AbiBac

 

Seit dem Schuljahr 1999/2000 besteht für die Schüler des Dante-Gymnasiums mit Französisch als 1. oder 3. Fremdsprache die Möglichkeit, gleichzeitig das deutsche Abitur und das französische Baccalauréat zu erwerben. Die Schüler mit Französisch als 1. Fremdsprache (wie die Schüler mit Französisch als 3. Fremdsprache) sind jedoch nicht verpflichtet, das AbiBac abzulegen.

Welche Vorteile hat das AbiBac?

1. Das AbiBac ermöglicht den uneingeschränkten Zugang zu den Universitäten beider Länder.

2. Durch die intensive Vorbereitung im Fach Französisch und den bilingualen Unterricht in Geschichte/Sozialkunde und Geographie verfügen die AbiBac-Absolventen in der Regel über hervorragende Französischkenntnisse.

3. Der Doppelabschluss zeugt gegenüber Hochschulen und Arbeitgebern von einer erhöhten Leistungsbereitschaft, Aufgeschlossenheit sowie interkulturellen Kompetenz und bildet somit einen deutlichen Pluspunkt auf dem Arbeitsmarkt.

4. Mit dem AbiBac verfügen die Abiturienten über optimale Zugangsvoraussetzungen für die wachsende Zahl an sehr interessanten deutsch-französischen Studiengängen. Siehe hierzu: http://www.dfh-ufa.org

Voraussetzungen

Schülerinnen und Schüler, die sich für das AbiBac entscheiden, sollten neben der Freude an der französischen Sprache auch das Interesse an der Kultur des Nachbarlandes mitbringen. Darüber hinaus müssen folgende unterrichtliche Voraussetzungen erfüllt werden:

Jahrgangsstufe 10: Geschichte/Sozialkunde und Geographie auf Französisch

Jahrgangsstufen 11 und 12:

  1. Französisch als fortgeführte Fremdsprache (4-stündig)
  2. Geschichte/Sozialkunde und Geographie auf Französisch
  3. Besuch eines W- oder P-Seminars mit Leitfach Französisch

Abiturprüfung/Baccalauréat

  1. Französisch: Schriftliche Abiturprüfung
  2. Geschichte auf Französisch: Schriftliche Abiturprüfung
  3. Deutsch: Mündliche Abiturprüfung
  4. Épreuve orale: zusätzliche mündliche Prüfung im Fach Französisch