Es ist nicht zuletzt dem großen Engagement der SMV zu verdanken, dass unsere Schule seit diesem Jahr offiziell das Label „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ tragen darf. Damit sind wir europaweit die 600. Schule, die diesen Titel verliehen bekommt. Voraussetzung dafür war das Sammeln von Unterschriften, denn nur wenn sich eine Mehrheit der Schulgemeinschaft klar gegen Rassismus ausspricht, darf sich die Schule mit diesem Attribut schmücken. So zogen die Schülersprecherinnen und Schülersprecher eifrig durch die Klassen, stellten das Projekt vor und sammelten Unterschriften. Jedes Mitglied der Schulgemeinschaft ist nun ausdrücklich dazu angehalten, im Schulalltag bewusst gegen Rassismus einzutreten, was dem Geist unserer Schule ohnehin schon entspricht: bei uns hat Rassismus keinen Platz, denn hier ist jeder willkommen!

Wir haben unsere Schülerinnen und Schüler gefragt, warum die Schule ohne Rassismus für sie so wichtig ist. Hier sind einige ihrer Antworten:

„In einer Schule ohne Rassismus weiß man, dass man von den anderen Schülern respektiert wird, auch wenn man anders ist.“ – (Abir, 11 Jahre)

„Es ist wichtig, ein Zeichen zu setzen. Das Dante-Gymnasium muss sich ganz klar gegen Rassismus aussprechen!“ – (Julius, 13 Jahre)

„Wie kann man nur rassistisch denken? Als aufgeschlossener Mensch hat man doch viel mehr Möglichkeiten, interessante Freundschaften zu knüpfen. Das wäre ein großer Verlust.“ – (Tim, 14 Jahre)

„Seit dem Zweiten Weltkrieg wurde viel gegen rechte Ideologie getan. Wir wissen, welch langer, steiniger Prozess dies war. Nun müssen wir unbedingt verhindern, dass Rassismus wieder hoffähig wird!“ – (Felix, 15 Jahre)

„Es ist wichtig, dass man sich gegenseitig respektiert. An unserer Schule gibt es viele verschiedene Nationalitäten. Da wäre ein Zusammenleben sonst gar nicht möglich.“ – (Janosch, 16 Jahre)

„Deutschland hat aufgrund seiner Geschichte eine besondere Verantwortung im Kampf gegen Rassismus. Leider findet rechte Hetze in Deutschland immer mehr Akzeptanz – aber nicht an unserer Schule!“ – (Nico, 16 Jahre)

„Eigentlich sollte doch Rassismus heute gar kein Thema mehr sein, über das man überhaupt noch diskutieren müsste! Aber dies ist leider nicht der Fall.“ – (Tamara, 16 Jahre)

„Damit das Dante-Gymnasium so bleibt, wie es ist: eine Schule ohne Rassismus!“ – (Léonie, 18 Jahre)

Menü schließen